Über den Podcast

Wer steckt hinter Gabelbissen? Warum gibt es diesen Blog? Diese und vielleicht noch ein paar andere Fragen beantworten wir euch hier. 🙂

Das Team von Gabelbissen stellt sich vor:

Tweezer

Thomas, der kochende Podcaster

Ich, Tweezer bzw. Thomas, war anfänglich vom Medium Blog nicht so sonderlich überzeugt. Doch man kann seine Meinung schließlich doch noch ändern und so habe ich im Jahre 2006 meinen ersten Blog ins Leben gerufen – Projekt 76. Ende 2006 war die Idee zu Tweezers Kulinarium geboren. Anfänglich habe ich meinen Blog primär den Restaurantkritiken gewidmet, da ich immer wieder schlechte (und natürlich auch gute) Erfahrungen gemacht habe und dies einfach weitergeben wollte. So kam es, dass am 21. Februar 2007 dieser Blog eröffnet wurde. Mit der Zeit erweiterte ich den Blog um Kategorien wie “der kulinarische Dreier” oder um “Tweezer kocht”. Auch Verkostungen haben hier im Blog immer wieder Platz gefunden und beflügelten so manch einen Leser die Speise, das Getränk, … selbst zu probieren. Gegen Ende 2012 habe ich mein neuestes Projekt gelaunched – Gabelbissen der Podcast zum Blog! Bei den diversen Sendungen stelle ich euch immer wieder Gerichte, Begriffe, … etc vor und natürlich gibt es auch Rezepte und noch so Einiges mehr. Mit Mitte 2014 folgte die nächste Änderung, ab diesem Zeitpunkt habe ich alles unter dem Namen Gabelbissen laufen lassen. Dadurch rückte das Bloggen eigentlich immer mehr in der Hintergrund und ich widme mich seit diesem Zeitpunkt primär dem Medium Podcast. Schließlich entwickelte sich das Ganze als reiner Podcast, mit dem ich euch die wunderbare österreichische Küche, heimische Zutaten, … näher vorstelle. Mein Ziel ist es zu zeigen, dass Österreich mehr zu bieten hat als nur Wiener Schnitzel, Schweinsbraten und Kaiserschmarrn.

Marille

Angelika die Frau für die süßen kulinarischen Verführungen

Durch Tweezer bin ich, Marille bzw. Angelika, erst so richtig auf das Thema Bloggen aufmerksam geworden. Anfänglich war ich eigentlich “nur” eine begeisterter Leserin und habe mit der Zeit immer wieder ein paar Tipp- bzw Rechtschreibfehler korrigiert. Vor einigen Jahren habe ich entdeckt, dass mir Backen sehr viel Spaß macht. Angefangen habe ich mit ganz einfachen Rezepten, die mit der Zeit jedoch immer aufwendiger wurden. Von einfachen Kuchen bis zu aufwendigen Torten, heute wird wirklich alles probiert und natürlich auch etwas Eigenes kreiert. Irgendwann war es Tweezer, der mich motiviert hat Back- bzw. generell Rezepte für Süßspeisen hier im Blog zu publizieren. Ich möchte euch die verschiedensten Rezepte zeigen, die sowohl motivierte Amateure als auch erfahrene Hobbyzuckerbäcker/innen nachmachen können. Aber nicht nur Rezepte zum Backen werden von mir probiert bzw. veröffentlicht, sondern auch diverse süße Speisen die kein Backrohr benötigen. Und wer weiß, was ich euch in Zukunft noch so alles präsentieren werde. 😉

Die Vorstellung von Zwergy folgt demnächst.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Hallo!
    Habe gestern diese Seite (Surfleisch) entdeckt und bin nicht nur von diesem Rezept sondern
    auch von der klaren und einfühlsamen Schreibweise angenehm überrascht und sehr
    erfreud!
    Herzlichen Dank,S.Wind.

  2. Danke für dieses wirklich nette und motivierende Kommentar! 🙂 Da starte ich nach dem Urlaub gleich mit viel mehr Motivation!

    Beste Grüße

    Tweezer

  3. Hallo,

    danke für deine Sendungen. Ich bin gerade dabei von 0 weg alles nachzuhören. Gerade habe ich deine Faschings – Sendung gehört.
    Ich freue mich über jedes neue Rezept von Dir.

    Grüße aus Bad Ischl
    Peter Z.

Schreibe einen Kommentar