Gabelbissen #48 – Riebel, Pflutter und Stopfer

Riebel mit Apfelmus

Fotografiert und veröffentlicht von Giacomo1970 unter CC BY SA 3.0 bei wikimedia.org

In dieser Folge entführe ich euch in das westlichste Bundesland von Österreich, nach Vorarlberg. Ein Bundesland das kulinarisch noch am Boden geblieben ist und herrliche alte kulinarische Traditionen pflegt. Wer hier monotone Alltagsgerichte erwartet liegt aber gänzlich falsch. Die in der heutigen Folge vorgestellten Gerichte glänzen durch eine wahre Wandlungsfähigkeit. Ob fruchtig oder pikant, mit diesen Gerichten ist im Grunde sehr viel möglich. Taucht mit mir in die wunderbare Welt der Vorarlberger Kulinarik ein! Und ich verspreche euch, dass wird nicht die letzte Reise in diese Gegend sein! Viel Spaß beim Zuhören!

Erdäpfelriebel (4 Personen):

  • 500 Gramm Erdäpfel (vorwiegend festkochend)
  • Mehl
  • Salz
  • Schmalz
  1. Erdäpfel mit Schale kochen, etwas auskühlen lassen und schälen
  2. anschließend reißen (teilen), Pfanne bedecken und in reichlich Schmalz anbraten
  3. so lange bis Unterseite Farbe genommen hat anbraten und danach wenden
  4. wenn die neue untere Seite ebenfalls schön angebraten wurde zerteilen und mit zB Bratwürsten servieren

 

Käsepflutter (4 – 6 Personen):

  • 500 Gramm Maisgries
  • 200 Gramm Räßkäse
  • 200 Gramm Bergkäse
  • Wasser
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butter
  1. Käse reiben und zur Seite stellen
  2. mit leich gesalzenen Wasser und Gries Brei kochen
  3. Backofen auf 180 °C O-/U-Hitze (160°C Heißluft) aufheizen und Auflaufform buttern
  4. Danach Brei – Räßkäse – Brei – Bergkäse – Breich schichten
  5. Ordentlich pfeffern und mit zerlassener Butter übergießen
  6. Im Ofen backen bis Oberfläche Farbe nimmt – ca 15 bis 20 Minuten

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Thomas,

    danke das Du meinen Vorschlag aufgegriffen hast. Es war sehr interresant.
    Bin schon gespannt auf deine nächsten Rezepte.

Schreibe einen Kommentar