Gabelbissen #59 – 2 Jahre und ein Sandwich

Gabelbissen PodcastsandwichMit dem heutigen Tag wird der Gabelbissen Podcast 2 Jahre alt. Grund genug eine etwas andere Sendung als üblich zu produzieren. In der heutigen Sendung darf ich euch in die Küche entführen und ich produziere mit euch ein Gabelbisen Podcastsandwich, dass Kai vom Hobbykochpodcast für mich entworfen hat. Mehr möchte ich aber an dieser Stelle noch nicht verraten. Ich wünsche viel Spaß beim Zuhören!

Das Rezept für das Sandwich findet ihr hier.

4 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Thomas,

    gratuliere Dir zu deinem 2. Geburtstag. Mach weiter so.
    Bitte auch ab und zu solche Selber kochen Sendungen. Ich finde so etwas sehr unterhaltsam.

    Ich freue mich ausserdem auf deine geplanten Interviewsendungen, so ein bisschen Extrawurst schadet ja nie.

    Ein Mehlspeisensendung wære auch mal wieder toll. Es gibt ja sicher auch noch ein paar ausgefallenere Dinger, ausser Kaiserschmarren und Germknödel.
    Ev. etwas ganz Waldviertlerisches.

    Ich wurde auch gerne an deinem Gewinnspiel teilnehmen. Ich hoffe das Kochbuch verbessert mein Repertoire der österreichischen Rezepte.

    Grüße aus dem kalten Bad Ischl

  2. Lieber Thomas,

    erst einmal freut mich, dass Dir das Rezept gefällt und alles Gute zum Jubiläum! Du kannst Dir sicher denken, dass ich ein Podcasten-beim-Kochen-Format sehr gut finde und auch in Zukunft gerne anhören werde. Ich empfehle Dir, für diesen Fall ein Laveliermikrofon oder Headset zu verwenden. Der Küchenhall wurde bei mir oft kritisiert. Du musst aber für mich nicht unbedingt eine Extrawurst braten 😉

    Kaiserschmarren habe ich noch nie gegessen. Dafür aber Germknödel mit Mohn und/oder Vanillesoße. Das Kochbuch muss ich natürlich für die eigene Weiterbildung unbedingt gewinnen, damit wir mal ein fundiertes Themenspecial im Hobbykoch Podcast machen können.

    Viele Grüße,
    Kai

  3. Ja ja, die Österreicher und ihre anderen Begriffe für die Lebensmittel – was Germknödel, Paradeiser und Schlagobers sind, wusste ich bereits, bevor es den Gabelbissen gab – in Österreichurlauben in meiner Kindheit haben mir meine Eltern das beigebracht. Was ich hier hingegen gelernt habe, ist unter anderem die Bedeutung von Karfiol, Vanillebraten und Kren. Und dass eine Extrawurst durchaus ein greifbarer Brotbelag sein kann. Außerdem weiß ich dank Dir jetzt auch endlich, wie ich einen Kaiserschmarrn hinbekomme, der wie damals in den Urlauben meiner Kindheit schmeckt. Dafür und für viele weitere interessante Dinge rund um Österreichs Küche danke ich Dir und wünsche viel Spaß bei den nächsten Jahren Gabelbissenpodcast. Auch würde es mich sehr freuen, wenn es dieses Jahr wieder mit einem Treffen in Wien klappen würde.

    Das einzige, was mir zur Intensivierung meiner Kenntnisse über die österreichische Küche noch fehlen würde, wäre ein Kochbuch. Mal schauen, vielleicht setze ich eines auf meine Amazon-Wunschliste… oder ich nehme mal irgendwo an einem Gewinnspiel teil 🙂

    Gruß vom Rhein

    Daniel

  4. Hallo Thomas,

    weil ich Dir ganz schnell zum zweiten Podcastgeburtstag gratulieren wollte,
    habe ich mir fast meine germ. Knödel an der Tischecke gestoßen, obwohl
    ich extra eine Hand vor meine Wurst gehalten habe…
    Wenn Du Dir vielleicht sorgen gemacht hast, eine Folge bei der Du beim
    Kochen sprichst könnte mir nicht gefallen ist das Schmarrn, ich mag ja auch den Podcast vom Kai sehr 😉

    Das Kochbuch muß ich gewinnen, weil ich mich sehr für die österreichische
    Küche interessiere, und ich hoffe das ich daraus mehr lernen kann als Germknödel und Kaiserschmarrn.

    Vielleicht ist das dreißt und ich verlange eine Extrawurst aber sollte ich wirklich gewinnen, wünsche ich mir eine Widmung von Dir in dem Buch:)

    Ich wünsche Dir noch viele weiter Jahre Gabelbissen Podcast

    Liebe Grüße

    Dennis (defu76)

Schreibe einen Kommentar