Gabelbissen #75 – Gruß aus der Küche: Surschnitzerl

das riesige SurschnitzerlIhr erinnert euch doch sicherlich an die Folge 73, oder? In der habe ich euch erzählt wie man selber Surfleisch bzw. Pökelfleisch zubereiten kann. Dieses will natürlich verarbeitet werden und das werde ich gemeinsam mit euch in dieser Folge machen. 🙂 Und zwar bereiten wir gemeinsam Surschnitzerl zu. Dazu mache ich einen Gemüsereis und Karottensalat. Ach ja und um das Ganze noch spannender zu machen, gibt es bei dieser Folge auch noch einen kleinen Versuch! Welche sei an dieser Stelle jedoch nicht verraten. Ach ja das Bild zum Beitrag zeigt übrigens nicht die von mir zubereiteten Schnitzerl, sondern ein wirklich köstliches von einem Heurigen bei Wien. 🙂 Ich wünsche euch viel Spaß beim Zuhören!

Surschnitzel (4 Portionen)

  • 4 Stk Surschnitzelfleisch
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Semmelbrösel
  • Öl
  1. Schnitzelfleisch klopfen/plattieren und anschließend mehlieren
  2. Ei aufschlagen und die Schnitzerl durchziehen
  3. in den Semmelbröseln wenden und Panade leicht andrücken
  4. Backrohr auf 220°C Ober-/Unterhitze aufheizen
  5. Schnitzel von beiden Seiten mit reichlich Öl einstreichen und auf ein Blech mit Backpapier legen
  6. 15 – 20 Minuten backen, danach wenden und erneut 15 Minuten backen

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: BBF-107m: Surschnitzel beim P7-Podgipfel | brombeerfalter.de

Schreibe einen Kommentar