Gabelbissen #77 – Forelle

Forelle

„Salmo trutta“ von Eric Engbretson for U.S. Fish and Wildlife Service – Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons

In dieser Folge werfen wir wieder einmal einen genauere Blick auf die heimische Fischlandschaft. Genauer gesagt betrachten wir die Forelle etwas genauer. Seit wann wird sie gezüchtet? Welche Arten gibt es davon? Was hat denn Lachsforelle mit dem Lachs zu tun? Diese und noch mehr Fragen werde ich euch in der aktuellen Folge beantworten. Natürlich gibt es auch in dieser Folge wieder ein schmackhaftes Rezept. 🙂 Dieses Mal habe ich mir etwas Spezielleres für euch ausgesucht! Viel Spaß beim Zuhören!

Forellenröllchen in Senf/Schnittlauchsauce mit Naturreis

  • 8 Forellenfilets
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 3 kl. Schalotten
  • 3 EL Senf (milder, kein Kremser oder Bayrischer)
  • 500 ml weißer Traubensaft
  • 250 ml Schlagobers
  • Naturreis
  • Butter
  1. Naturreis nach Packungsanweisung kochen
  2. 8 schöne Schnittlauchhalme nehmen und kurz überbrühen
  3. Schalotten fein Hacken und in etwas Butter glasig dünstigen
  4. mit Saft ablöschen, den Senf hinzufügen und mit Schneebesen verteilen
  5. restlichen Schnittlauch in ganz feine Röllchen schneiden
  6. leicht köcheln lassen und Schlagobers hinzufügen
  7. Forellenfilets trocken tupfen, salzen und leicht pfeffern
  8. zu Röllchen formen und mit Schnittlauch zusammen binden
  9. geschnittenen Schnittlauch in die Sauce geben und durchrühren
  10. Sauce für gut 10 Minuten reduzieren lassen
  11. Forellenröllchen in die Sauce geben und leicht mitköcheln
  12. gelgentlich wenden, bis alle Seiten gar sind (ca. 5 Minuten pro Seite)
  13. am Teller anrichten und servieren

Schreibe einen Kommentar