Gabelbissen #87 – Der Kronprinz und der Scheiterhaufen

ScheiterhaufenWas der Scheiterhaufen und Kronprinz Rudolf gemeinsam haben, werde ich euch in der aktuellen Folge erzähle. Zunächst erkläre ich euch den Scheiterhaufen und danach begeben wir uns auf eine kleine Reise durch die Geschichte Österreichs mit einem fruchtigen Zwischenstopp bevor wir schließlich beim Rezept landen werden. 🙂 Ich wünsche euch viel Spaß beim Zuhören!

Scheiterhaufen klassisch (6 Portionen)

  • 300 Gr. Semmeln
  • 100 ml Milch
  • 1 Ei
  • 30 Gr. Mandeln (gehobelt)
  • 30 Gr. Rosinen (optional)
  • etwas Inländerum (optional)
  • 4 Äpfel
  • 1 Zitrone
  • 50 Gr. Butter
  • Zimtpulver
  • 3 Eiklar
  • 60 Gr. Feinkristallzucker
  • 2 Dotter
  • 10 Gr. Vanillezucker
  • 20 Gr. Mehl
  1. Milch mit Ei verquirreln
  2. Semmeln in ca. 1 Finger breite Scheiben schneiden und mit Milch/Ei Mischung befeuchten
  3. Äpfel in Scheiben schneiden
  4. kurz in etwas Butter anbraten
  5. Zitrone auspressen und zu den Äpfeln geben
  6. etwas Zimt hinzufügen
  7. Backrohr auf 170°C Ober-/Unterhitze aufheizen
  8. Auflaufform buttern
  9. Semmeln und Äpfel abwechselnd reinlegen (wie Dachziegel)
  10. Mandeln (optional noch Rosinen und Rum) darüber streuen
  11. Eiklar mit Zucker zu Schnee schlagen
  12. Dotter, Vanillezucker und Mehl beim Schnee unterheben und auf den Semmeln/Äpfeln verteilen
  13. ins Backrohr stellen und gut 25 Minuten backen
  14. vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen

Schreibe einen Kommentar