Gabelbissen #90 – Radetzky Reis

Radetzky ReisDarf ich euch zu einer wunderbaren süßen Speise verführen? Was hält ihr davon wenn wir sie uns ein wenig genauer ansehen und das Ganze mit etwas historischem Wissen würzen? Klingt interessant für euch? Dann seid ihr bei dieser Folge genau richtig. Wir sehen uns an an was hinter dem Gericht steht und beleuchten den Namenspatron etwas genauer. Am Ende gibt es dann natürlich auch noch das passende Rezept. Ich wünsche euch viel Spaß beim Anhören!

Radetzkyreis (2 – 3 als Hauptspeisen 4 – 6 als Dessert Portionen)

  • 125 Gr Rundkurnreis
  • Salz
  • 500 ml Milch
  • 20 Gr Butter
  • 20 Gr Feinkristallzucker
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone
  • 50 Gr Marillenmarmelade
  • 2 Eiweiß
  • 15 Gr Feinkristallzucker
  • 15 Gr Vanillezucker
  • 50 Gr gehobelte Mandeln
  1. Reis in kochendem Wasser blanchieren
  2. abseihen und zur Milch geben, langsam aufkochen lassen
  3. Orange abreiben, danach auspressen
  4. Zitrone auspressen
  5. Butter, Feinkristallzucker und Saft der Orange bzw. Zitrone dazugeben
  6. Reis auf kleinster Flamme gar kochen
  7. Marillenmarmelade unterrühren
  8. Auflaufform buttern und Milchreis hinzufügen
  9. Backrohr auf 220°C aufheizen
  10. Eiklar schlagen und dabei Feinkristall und Vanillezucker einrieseln lassen
  11. Schneemasse auf Reis setzen und mit Mandeln bestreuen
  12. im Backrohr 4 Minuten bräunen

Schreibe einen Kommentar