Gabelbissen #96 – Leberkäse

LeberkäseLeberkäse, ein herrlicher Snack am Vormittag, doch auch zu Mittag kann er als Gebackener oder Gebratener überzeugen. Doch woher stamm diese Speise? Bestand es mal aus Leber und Käse? Ist überhaupt Leber in dem Produkt? Dieses und noch ein paar andere Fragen beantworte ich euch in dieser Folge. Am Ende erzähle ich euch dann wie man Leberkäse selber machen kann. Es ist gar nicht so schwer wie man vermuten könnte. Ich wünsche euch viel Spaß beim Anhören!

Leberkäse

  • 600 g Schweinsschulter
  • 400 g Schweinebauch
  • 20 g Pökelsalz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Piment
  • 35 g Mehl/Erdäpfelstärke
  • 300 g Eiswürfel
  1. Fleisch würfeln und mit Pökelsalz gut durchmischen
  2. über Nacht ziehen lassen
  3. Zwiebel schälen und grob würfeln
  4. Knoblauch schälen und würfeln
  5. Fleisch mit Zwiebel und Knoblauch faschieren
  6. Masse erneut faschieren
  7. mit gecrushtem Eis und den Gewürzen mischen
  8. im Cutter zu feiner Masse verarbeiten (kann auch ausgelassen werden, dadurch wird der Leberkäse jedoch nicht so fein und “flaumig”)
  9. Kastenform buttern und Masse einfüllen
  10. bei 180°C Ober-/Unterhitze für 1 Stunde 10 Minuten backen
  11. 5 – 10 Minuten auf oberster Schiene mit Oberhitzengrill bräunen

Schreibe einen Kommentar