Marille zaubert … Obstknödel

Obstknödel kann man mit den verschiedensten Früchten machen, zum Beispiel Marillen, Zwetschken, Ringlotten,…

Mache machen Obstknödel mit Erdäpfelteig und andere mit Topfenteig. Ich zähle zu denjenigen, die sie mit Topfenteig machen und hier ist das Rezept:

Zutaten:DSCN0088

3 Eidotter
60 g Butter oder Margarine
250 g Topfen 20%
150 g (griffiges) Mehl
Salz
Semmelbrösel
Obst (Marillen, Zwetschken, …)

Als erstes werden die Dotter mit der Butter bzw. Margarine und dem Salz schaumig gerührt. Dann mischen wir den Topfen und das Mehl dazu. Fertig ist der Teig.

Nun nehmen wir ein Stück Butterbrotpapier und streuen etwas Mehl darauf. Mit einem Löffel nehmen wir nun ein bisschen Teig und drücken es auf dem Mehl flach, sodass der Teig nicht mehr so stark klebt. Es empfiehlt sich die Hände vorher auch ein bisschen mit Mehl einzureiben, damit der Teig nicht auf den Händen kleben bleibt.
Jetzt geben wir die Frucht auf den Teig und formen ein Knödel. Die Frucht soll vom Teig ganz bedeckt sein.

Während wir die Knödel formen, können wir schon einen Topf mit Wasser auf den Herd stellen und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht geben wir etwas Salz dazu und dann die Knödel hinein.
Gebt nicht zu viele Knödel auf einmal in den Topf. Die Knödel sollen auf dem Wasser schwimmen und genug Platz haben.

In der Zwischenzeit können die Brösel zubereitet werden. Dazu heizen wir eine Pfanne auf und zerlassen Butter bzw. Margarine darin. Anschließend werden die Semmelbrösel darin goldgelb geröstet.

Nachdem die Obstknödel 10 bis 15 Minuten im kochenden Wasser verbracht haben, kann man sie aus dem Wasser nehmen.
Bei tiefgefrorenem Obst sollte man die Knödel 15 Minuten im Wasser lassen, bei frischen Früchten reichen 10 Minuten.

Die fertigen Knödel werden nun in den Bröseln gewälzt und mit Staubzucker bestreut serviert.

DSCN0089

Schreibe einen Kommentar