Tweezer und das erfrischend mediterrane Huhn aus dem Ofen

die ZutatenAuch dieses Mal möchte ich euch wieder ein Rezept vorstellen, dass im Grunde nur wenige Handgriffe benötigt und man während der Garzeit viele andere Dinge nebenbei machen kann. Momentan bin ich einfach auf einer Welle von “einfachen” Gerichten unterwegs und möchte zeigen, dass man auch so ein wunderbar schmackhaftes Essen zubereiten kann. Zugegeben meine Rezepte orientieren sich ja immer an dieser Idee. Kochen muss nicht kompliziert und aufwendig sein! Also was habe ich euch denn mitgebracht? Ein erfrischend mediterranes Huhn aus dem Ofen.

Für 4 Portionen benötigen wir:

  • 6 Unterkeulen vom Huhn
  • 6 Oberkeulen vom Huhn
  • 5 – 6 Erdäpfel (vorwiegend festkochend)
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 1/2 Glas Kalamata Oliven (bitte nicht die dunkelschwarzen gefärbten Oliven!)
  • 1/2 Glas kleine Kapern
  • 6 – 7 Stk. getrocknete Paradeiser in Öl
  • Olivenöl
  • Salz
  • getrockneter Thymian

Schwierigkeit: 1 von 10
Zeitaufwand: 3 – 4 von 10
Zutaten: 1 von 10

Bereit? Auf los gehts los!

alles auf dem BlechIm ersten Schritt waschen wir die Erdäpfel und Zitronen. Danach wird die zu letzt genannte Zutat in dicke Scheiben geschnitten und zur Seite gestellt. Die Erdäpfel schneiden wir in dicke Spalten und stellen diese ebenfalls zur Seite. Nun heizen wir das Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze vor (Heißluft würde ich hier auf keinen Fall empfehlen!). Danach nehmen wir ein tieferes Backblech und geben etwas Olivenöl hinein. Im nächsten Schritt tupfen wir unsere Hühnerteile schön trocken und verteilen diese im Backblech. Als nächste folgen unsere Erdäpfel, welche wir zwischen bzw. auch über den Fleischstücken verteilen. Danach tropfen wir die Oliven und die Kapern ab. Solltet ihr keine bereits entsteinten Oliven gekauft haben, wäre der Zeitpunkt ideal diese edle Zutat von dem harten Inneren zu befreien. Ansonsten können wir gleich beide Zutaten schon im Backblech verteilen. Unsere getrockneten Paradeiser halbieren wir und verteilen sie ebenfalls über den anderen Zutaten. Ihr müsst hier nicht exakt arbeiten, es handelt sich dabei um ein rustikales Gericht und ebenso können wir die ganzen Zutaten positionieren. Haben wir dies alles platziert, würzen wir das Essen kräftig mit dem Thymian und fügen auch noch etwas Salz hinzu. Hier könnt ihr ruhig etwas sparsamer sein, da die Oliven und auch Kapern schon “etwas” salzig sind. Ok das wars im Grunde auch schon wieder! Gut noch nicht so ganz, wir müssen die ganzen Zutaten auch noch garen. 😉 Darum schieben wir das Blech in den Ofen und belassen es dort für gut 2 Stunden. Abhängig von der Größe eurer Erdäpfelstücke, kann es auch eine halbe Stunde länger dauern.

fertig auf dem BlechIch kann euch sagen, schon während der Garzeit wird euch das Wasser im Mund zusammen laufen! Der herrliche Duft der Zitronen, das wunderbare Bouquet des Thymian, das Mediterrane der Oliven, … eine wahrlich herrliche Mischung. 🙂 Und auch in Punkto Geschmack spiegelt sich dieses Geruchsbild wieder. 🙂  Ein ideales Gericht wenn man wenig Zeit in der Küche verbringen möchte, da es wirklich nur wenige Handgriffe erfordert. Dafür benötigt es im Backrohr “ein paar Minuten mehr”, doch diese Zeit könnt ihr ja in anderer Hinsicht kreativ oder gewinnbringend nutzen. Ich wünsche gutes Gelingen!

Ps.: die Zitronen werden nicht mitgegessen, die könnt ihr vor dem Servieren mit ruhigem Gewissen entsorgen

 

Schreibe einen Kommentar