Tweezer und die kinderleichten Beilagenkartoffel

die ZutatenIch habe ehrlich gesagt schon ein Weilchen überlegt ob ich dieses Rezept wirklich online stellen soll. Das Ganze dürfte wohl eines meiner ersten Gerichte gewesen sein, die ich selbst gemacht habe. Vermutlich im zarten Alter von 5 oder 6 Jahren! Also schon ein ganzes Weilchen her. 😉 Es ist ein wirklich total einfaches Rezept, aber ich mache es nach wie vor gerne, da es einfach gut schmeckt. 🙂 Vor allem kann man bei diesem Gericht wunderbar kombinieren, abändern, … Lange Rede, kurzer Sinn: Im heutigen Beitrag präsentiere ich euch Tweezers kinderleichte Ofenkartoffel.

Wie immer fangen wir mit den Zutaten an. Für 2 Portionen (als Beilage!) benötigen wir:

  • 5 Kartoffel (vorwiegend festkochend)
  • Olivenöl
  • Salz
  • Kümmel (oder ein anderes Gewürz eurer Wahl)

Tja und das war es im Grunde auch schon wieder! Seid ihr bereit? Auf los, gehts los!

die KartoffelnIch denke, wenn ihr Kinder habt (sagen wir mal ab 5 Jahren), könnt ihr sie hier ordentlich mithelfen lassen. Ab wann ihr sie mit dem Messer schneiden lässt, überlasse ich aber ganz euch. Und natürlich können auch wir Erwachsene das Rezept machen. 🙂 Im ersten Schritt waschen wir unsere Kartoffel und trocknen sie nicht ab. Danach nehmen wir ein Messer und schneiden sie der Länge nach in Scheiben. Nun könnt ihr schon etwas variieren. Wollt ihr lieber Kartoffelscheiben mit einer schönen Kruste aber einem wunderbar weichen Kern, schneidet das Ganze etwas dicker. Wenn ihr lieber knuspert, schneidet die Scheiben etwas dünner. Die letzte Variante könnte man zB super mit dem Kräuterfrischkäse aus meiner Heurigenfolge beim Gabelbissen kombinieren!

DSC_7676Nun holen wir ein Backblech und belegen es mit Backpapier. Den Ofen können wir auch schon vorheizen und zwar auf 200°C Ober-/Unterhitze. Wenn ihr lieber Heißluft verwenden möchtet, heizt ihr euren Ofen auf 180°C vor. Wenn man bei dieser Backart die Temperatur um 20°C reduziert, erhält man die gleichen Backzeiten wie mit Ober-/Unterhitze. Aber zurück zum Rezept. 🙂 Auf dem Backblech verteilen wir unsere Kartoffelscheiben. Auf diese geben wir jeweils ein paar Tropfen Olivenöl, danach werden sie gesalzen und zu guter Letzt noch mit Kümmel verfeinert. Wer möchte kann aber hier auch gerne etwas Anderes verwenden. 🙂 Da könnt ihr eurer Kreativität ruhig freien Lauf lassen 🙂 Ach und noch ein kleiner Tipp von mir: verwendet ruhig auch mal Räuchersalz, das gibt den Kartoffeln das gewisse Extra! Ich liebe es 😀 Tja und nun müssen wir unser Blech nur noch in den Ofen schieben und die Kartoffel für gut 20 – 30 Minuten schön goldbraun werden lassen. Abhängig von eurem Ofen, kann es durchaus auch etwas länger bzw. kürzer dauern! Achtet einfach auf die Farbe der Scheiben und ob sie schon Blasen werfen. Wenn sie das tun, könnt ihr davon ausgehen, dass die Beilage fertig ist.

die fertigen Kartoffel

Tja und das wars auch schon wieder! Eine wirklich total einfache Beilage, die aber gut schmeckt. 🙂 Vor allem für Kinder ein großer Spass, wenn sie auch tatkräftig mithelfen dürfen. 🙂 Und wie schon erwähnt, kann man ruhig auch ein paar mehr Kartoffel verwenden und das Ganze als Hauptspeise mit einem schönen Frischkäse oder einem Liptauer oder einfach nur eine klein wenig Butter oder … essen.

Zur Orientierung wieder die Punkte:
Schwierigkeit: 1 von 10
Zeitaufwand: 1 von 10
Zutaten: 1 von 10

Fazit: Wieder einmal ein schnelles und einfaches Rezept, dass zeigt, dass man nicht stundenlang in der Küche verbringen muss um eine nette Beilage zu zaubern 🙂 Vor allem kann man hier wirklich wunderbar kreativ werden. zB habe ich die Kartoffel schon einmal mit einem Pestoöl gemacht, oder Paprikapulver verwendet, oder Kreuzkümmel oder Rosmarien oder … 🙂 Viel Spass beim Nachkochen!

Schreibe einen Kommentar