Gabelbissen #33 – der Wiener Würstelstand

echter Wiener WürstelstandDer Wiener Würstelstand, Fastfood ala Österreich. Ein Ort für Jung und Alt, für den Snack am Vormittag oder mitten in der Nacht. In der heutigen Folge wollen wir uns diesen Klassiker mal genauer ansehen. Was wird man dort wohl so alles bestellen können? Wie viele Wurstsorten hat ein klassischer Stand im Schnitt? Wie sind sie eigentlich entstanden? Diese und noch mehr Fragen beantworte ich euch in der aktuellen Folge. Ach ja und ein wenig Vokaltraining für den nächsten Besuch beim Würstler gibt es natürlich auch!  Das Rezept und Links zur aktuellen Folge gibt es nach dem Klick. Viel Spaß beim Anhören!

Geocache zum bekanntesten Würstel aus Österreich: http://coord.info/GCVCC9

Waldviertler im Schlafrock (2 Personen)

  • 1 Pkg. Blätterteig
  • 2 Waldviertler
  • 400 Gramm Sauerkraut
  • 3 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3/8 l Rinderbrühe
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Einbrenn/Mehlschwitze
  • 120 Gramm Bergkäse

 

  1. Kraut auspressen und in kleine Stücke schneiden
  2. mit Brühe, Wacholder und Lorbeer für 20 Minuten kochen
  3. Zucker und Einbrenn zugeben und aufkochen lassen
  4. Backrohr auf 180°C O./U. Hitze aufheizen
  5. Blätterteig halbieren
  6. Käse fein reiben und 2/3 auf Blätterteig verteilen
  7. großteil des leicht ausgekühltes Sauerkraut darauf verteilen
  8. Waldviertler darauf legen
  9. restliches Sauerkraut auf die Würste geben
  10. Blätterteig verschließen – Päckenchen formen
  11. restlichen Käse darauf verteilen
  12. auf Backblech mit Backpapier legen und 25 Minuten backen
  13. Temperatur auf 200° C erhöhen und 10 Minuten backen

 

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Städtereisen Wien: Die Wiener Wurst und der Wiener Würstelstand sind eine Institution – nicht alle Würste müssen singen | Reise Aktuell | verdienter Urlaub

Schreibe einen Kommentar